Hygienekonzept im Hotel

Hygiene und Social Distancing im Hotel: Bring Your Own Device relevanter denn je

von Selina Strobel | 14.04.2020 | Lesedauer: 5 Minuten

 

Kontaktlos bezahlen, kontaktlos bestellen, kontaktlos einkaufen, kontaktlos einchecken, kontaktlos den Meldeschein ausfüllen und kontaktloser Service. Was in vielen Bereichen systemrelevanter Betriebe bereits jetzt schon Normalität ist, wird auch für Hotels bald eine Rolle spielen.

Die Welt hat sich innerhalb kürzester Zeit verändert, Verhaltensweisen, die vor ein paar Wochen noch undenkbar waren, sind plötzlich normal und werden sogar schon erwartet. Diese Entwicklung lässt sich nicht einfach rückgängig machen, die Veränderung ist da und wird sich noch einige Zeit in unseren Köpfen halten. 

Deshalb gilt es jetzt Maßnahmen zu ergreifen, um für die Zeit nach dem Lock-Down gewappnet zu sein. Keiner weiß so recht, wie diese Zeit aussehen wird, wann sie kommen wird und wie die Auslastung im Beherbergungsgewerbe sein wird. Wir wollen hier keine Prognosen aufstellen, wir möchten Ihnen einfache Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie sich jetzt vorbereiten für die kommende Zeit. Eine langsame Lockerung der Lock-Down Regelung und ein langsamer Aufschwung wird kommen, soviel steht fest. Die Frage ist nur wann.


Hygiene Maßnahmen für Ihr Personal und die Gäste

Es steht außer Frage, dass zukünftig zusätzliche Reinigungsmaßnahmen ergriffen werden müssen. Dabei sollte mit Ruhe und Bedacht vorgegangen werden und Mitarbeiter, wie auch Gäste auf die neuen Hygienevorschriften ausdrücklich hingewiesen werden.

Erinnern wir uns, dass bei allen Maßnahmen an oberster Stelle die Verlangsamung der Verbreitung des Virus steht. Dabei ist eine der sichersten Maßnahmen immer noch Kontakte zu minimieren und es gilt weiterhin ‘Social Distance’ zu bewahren auch wenn die Lock-Down Regelungen gelockert werden. Für das Hotel heißt das den Kontakt mit den Gästen (beispielweise beim Check-in, beim Gästeservice und bei der Gästekommunikation) so gering und kurz wie möglich zu halten, im besten Fall natürlich zu vermeiden. Doch wie soll dann der Hotelbetrieb überhaupt funktionieren? Das Stichwort lautet, wie eingangs schon erwähnt ‘kontaktlos’.


Kontaktloser Check-in, Meldeschein und Gästeservice im Hotel

Mit dem BYOD Ansatz (Bring Your Own Device) wird der kontaktlose Service möglich. Die Technologie basiert auf einer Web App und ermöglicht es Gästen über das eigene Smartphone einzuchecken (ohne dabei eine klassische App herunterladen zu müssen) und auf alle Informationen, die üblicherweise beim Check-in oder über eine Gästemappe kommuniziert werden, über das eigene Smartphone zuzugreifen. Außerdem können so auch Services gebucht werden - kontaktlos. Es entstehen keine physischen Berührungspunkte mit dem Gast und der Gast muss nicht auf Hotel-Tablets zugreifen, die von allen Gästen genutzt werden und daher eine größere Gefahr der Virenübertragung darstellen. Mit dem eigenen Gerät fühlt man sich als Gast sicher, hat selbst die Kontrolle über die Desinfektion des Gerätes und die Kontakte werden minimiert.

Gedruckte Gästemappen auf den Zimmer können also durch eine digitale Gästemappe, die die Gäste immer bei sich (auf dem eigenen Endgerät) tragen, ersetzt werden. Gäste haben so alle Services und Hotelinformationen auf dem eigenen Smartphone. Zusätzlich kann der Check-in mit einem kontaktlosen digitalen Check-in ersetzt werden - ebenfalls über das eigene Smartphone der Gäste.

Social Distancing und Hygiene sind Themen, die uns weiterhin begleiten werden und das Bild öffentlicher Plätze sowie auch Hotels prägen und in unseren Köpfen weiterhin präsent sein werden. Die Art der Interaktion mit den Gästen wird sich, wenn auch nur vorübergehend, ändern. 


Erfahren Sie in einem kostenlosen und unverbindlichen Telefonat mit unseren Experten Alexander Haußmann und Benjamin Müller, wie Sie in Ihrem Hotelbetrieb einen kontaktlosen Check-in, Meldeschein und Gästeservice ermöglichen.